Mit einer Kaffeereise Länder neu entdecken und Kulinarisch erleben

Der würzige Duft, die meditative Zubereitung und der komplexe Geschmack: Kaffee ist nicht bloß ein Getränk, sondern eine Kultur. Kaffee atmet und lebt. Hierzulande erleben wir Kaffee vor allem als abgepackte Ware im Supermarkt – mit Glück noch als ganze Bohne, sonst gemahlen oder gar zu Instantkaffee weiterverarbeitet. Der Bezug zum Produkt geht in der modernen Gesellschaft leider häufig verloren.

Mit unseren Kaffeereisen wollen wir eine Verbindung schaffen. Gemeinsam mit anderen Kaffeeenthusiasten entdecken Sie verschiedene Kaffeekulturen und Ihre Besonderheiten. Gleichzeitig lernen Sie so ein Land ganz neu kennen – eben durch die Brille des Kaffees. Natürlich wird auf den Kaffeereisen jede Menge Kaffee verkostet. Neue Eindrücke und Erfahrungen sind mit unseren Kaffeereisen jedenfalls garantiert!

Kaffeereisen nach Costa Rica und Panama

Der Kaffee in Costa Rica und Panama ist bekannt für seine ausgezeichnete Qualität und das große Spektrum an Aromen. Costa Rica verfügt über 8 große Anbaugebiete. Außergewöhnlich ist aber die Tatsache, dass Costa Rica bis heute viele wichtigen Innovationen in der Kaffeeindustrie entwickelt hat, im Bereich der Anbautechniken, der Saatgutqualität, der nachhaltigen Bewirtschaftung der Plantagen und der Aufbereitung.  Panama wiederum ist bekannt für die Kaffeesorte Geisha, die ursprünglich aus Äthiopien stammt.

Mit einer Kaffeereise nach Costa Rica und Panama tauchen Kaffeefreaks tief in die lokalen Kaffeekulturen ein.  Während Sie die wunderbaren Landschaften und Naturschauspiele der beiden Länder genießen, erweitern Sie Ihr Wissen, über die Kaffeeproduktion in diesen wichtigen Exportländern. 

Sie besuchen in einer Gruppe von maximal 12 Personen kleine lokale Kaffeefarmen und erfahren alles über die Feinheiten der Kaffeeernte. Dabei verkosten Sie verschiedene Kaffees und lernen so den Einfluss von Terroir und Erntemethode auf das Geschmacksprofil einzuschätzen. 

Mehr Informationen zur Kaffeereise nach Costa Rica und Panama

Äthiopien: Reise zu den Ursprüngen des Kaffees

Äthiopien ist nicht nur das Ursprungsland der Menschheit, sondern auch der Ursprung des Kaffees. Auch heute ist Äthiopien eine wichtiger globaler Kaffeeproduzent und verfügt über viele Anbaugebiete wie: Bale, Harar, Guji, Sidama, Djimma, Limu, Yirgacheffe, Kaffa, Bebeka,Tepi, Wellega und Lekempti. 50 % des Kaffees wird dabei von der eigenen Bevölkerung konsumiert. Die andere Hälfte wird exportiert. Damit ist Kaffee das wichtigste Exportgut des Afrikanischen Staats.

Entsprechend hat sich in Äthiopien eine avancierte Kaffeekultur herausgebildet. Und so entdecken Sie auf Ihrer Kaffeereise durch Äthiopien eine beeindruckende Vielfalt von Kaffees und der typisch, klassischen Zubereitung im ganzen Land.

Mehr Informationen zur Kaffeereise nach Äthiopien

Kolumbien: Land des Arabica Kaffees entdecken

Kolumbien kam bereits 1723 mit Kaffee in Berührung. Damals brachten Geistliche die Arabica Bohne in das Land. Bis heute wird fast ausschließlich Arabica angepflanzt. Durch intensive Vermarktungsbemühungen mauserte sich das südamerikanische Land zu einem der größten Kaffeeproduzenten der Welt.

Sie haben im Rahmen einer Kaffeereise nach Kolumbien die Gelegenheit, dieses spannende Kaffeeland mit allen Sinnen zu entdecken. Denn Kolumbien ist mehr als Kaffee. Es bietet auch eine wunderschöne Natur und eine einzigartige Kultur der Lebensfreude und Gastfreundschaft.

Mehr Informationen zur Kaffeereise nach Kolumbien

Kaffeereise zum größten Kaffeeproduzenten der Welt: Brasilien

Der Kaffee kam 1727 nach Brasilien. Heute ist Brasilien der größte Kaffeeproduzent der Welt und entwickelt sich immer mehr zu einem Land auch für außergewöhnliche Kaffeesorten. Unter anderem werden aber die Kaffeesorten Bourbon, Caturra und Mundo Novo in verschiedenen Brasilianischen Bundesstaaten angebaut.

Obwohl Brasilien der größte Kaffeeproduzent der Welt ist, mit ca. 2,3 – 1,8 Mio. ha Anbaufläche, liegt die Anzahl der Kaffeeproduktion von Kleinbauern bei ca. 75%. Die größten Anbaugebiete Brasiliens liegen in den Bundesstaaten Minas Gerais, São Paulo, Paraná und Espírito Santo. Achtzig Prozent des Kaffees aus Brasilien gehört der Gattung Arabica an.

Auf unseren Kaffeereisen lernen Sie genau diese kleinen lokalen Farmen und Ihre einzigartigen Kaffeeschätze kennen. Gemeinsam entdecken wir die Vielfalt brasilianischen Kaffees und der Landeskultur.

Mehr Informationen zur Kaffeereise nach Brasilien

Allgemeine Informationen zu den Kaffeereisen

ACHTUNG: Die Reisen sind aufgrund von Corona  momentan  eingestellt und finden je nach Situation und Möglichkeiten in der Zukunft aber wieder statt.

Für die Kaffeereisen müssen Sie als Alleinreisender mindestens 18 Jahre alt sein. Kinder ab 12 Jahren dürfen mitfahren, wenn Sie von einem Erwachsenen begleitet werden, der mindestens 21 Jahre alt sein muss.

Wir bewegen uns auf den Kaffeereisen durch vielfältige Länder und auch durch Regionen, in denen die Infrastruktur nicht unbedingt den gewohnten Standards entspricht. Ein Grundlevel an Fitness und Mobilität ist daher Voraussetzung für die Teilnahme an der Reise. Reisende sollten eigenständig gehen und Treppen steigen können.

Jede Reise ist inklusive:

  • Übernachtung in den jeweiligen Kaffeeregionen mit Frühstück und teilweise mit Abendessen
  • Transport zu den einzelnen Farmen und Regionen
  • Präsentationen der Farmen und Anbauprozesse durch die lokalen Farmer
  • Verkostungen verschiedener Kaffeespezialitäten

Alle Kaffeereisen finden in Gruppen zwischen 6 und 12 Personen

Buchungsanfrage